[Whitelistbewerbung] Chance auf Annahme verbessern

  • Hallo liebe Leute,


    vermutlich erkennt man schon am Betreff worum es gleich gehen wird.


    Ich liste einmal kurz auf welche Punkte ich ansprechen werde und hoffe bei einigen Spielern, dass gewisse „Ahhh“ mit diesem Thread zu erreichen:


    Bewerbungen:


    1. Vorwort

    2. Länge / Kürze

    3. Inhalt

    4. Sinnhaftigkeit

    5. Absätze

    6. Lebensläufe

    7. Fazit


    Vorwort


    Zunächst einmal das Vorwort. Worum geht es eigentlich? Um Eure Bewerbungen! Wir Supporter haben Stand heute mehr als 1300 Bewerbungen bearbeitet. Dies geschieht in unserer Freizeit. Auch wir warten sehnlichst auf den Start dieses Projekts und ich bitte um Verständnis, wenn die Bewerbungen aufgrund dessen nicht immer mit sofortigen Antworten versehen sind. Auch wir arbeiten wöchentlich daran, das Konzept und die Whitelist zu verbessern. An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal einen Dank an die Spieler abgeben, welche den Feedbackbogen nach dem Whitelistgespräch ausgefüllt haben.


    Länge / Kürze von Bewerbungen


    Viele der Bewerbungen, welche wir erhalten (ich schätze 85%) fallen sehr kurz aus. Leider werden diese Bewerbungen zu 99% abgelehnt, da wir zum einen das fehlende Interesse des Spielers erkennen und zum anderen zu wenig Infos über den Charakter fließen. Mit kurzen Bewerbungen sprechen wir hier von 3-Zeilern oder wiederholende Sätze beim finanziellen Part wie: „ich möchte Polizist werden, ich möchte Polizist werden, ich möchte Polizist werden“.


    Wir geben Euch Spielern mit Absicht keine mindestlänge bei Bewerbungen mit, da wir wissen, dass einige sehr wohl eine kurze bündige Story schreiben können, die alle wichtigen Punkte eines Charakters beinhalten kann. Aber die Chance angenommen zu werden, erhöht sich automatisch schon mit der Länge der Bewerbung. Und damit kommen wir auch schon zum Inhalt.


    Inhalt der Bewerbung


    Es ist verdammt wichtig, dass wir viele Informationen über euren Charakter erhalten. Warum ist das so wichtig? Na zum Einen wohl für Euch. Nur wer einen Charakter bis ins kleinste Detail ausarbeitet, kann diesen auch hinterher perfekt Schauspielern. Und zum anderen, weil wir sonst keine Punkte für das IC Gespräch haben.


    Eine Geschichte mit „ja ich hab Drogen genommen, meine Eltern sind gestorben und jetzt will ich neustarten“ erzählt mir nur, dass Euer Charakter völlig kaputt ist und ein Neustart wohl genau das Richtige ist. Aber da wir das Einreiseamt roleplayen ist diese Geschichte wohl nicht grad der beste Start um eingeladen zu werden. Des Weiteren würde ich lediglich mitteilen, dass Euer Charakter einen Entzug benötigt und eventuell noch psychologische Hilfe.


    Wenn Ihr Euch einen Charakter ausdenkt, dann entscheidet woher er kommt, ob er einen Dialekt / Akzent besitzt, welche Macken er hat, welche Stärken? Was hat diesen Charakter in der Geschichte bis zur Einreise geprägt? Welchen Weg Ihr plant, er kann sich immer ändern, aber jeder Mensch hat bis zu einem gewissen Grad ein Grundkonstrukt.


    Und bitte tut mir einen gefallen. In fast jeder zweiten Geschichte sterben die Eltern. Möchtet Ihr, dass das Projekt nur aus Wracks besteht? Wenn wir nur Charaktere mit diesem Hintergrund aufnehmen, dann haben wir einen ziemlich instabilen Staat. Und damit kommen wir zur Sinnhaftigkeit bei den Bewerbungen.


    Wir wollen hier ein cooles RP Projekt aufziehen. Wenn ein Gangster also erzählt, dass er illegal unterwegs und sein Waffen und Drogenimperium aufbauen möchte, dann müssten mir als Supportteam normalerweise diese Bewerbung ablehnen. Ich schätze kein Mensch kann sich vorstellen, dass ein Einreiseamt einem Menschen eine Staatsbürgerschaft ausstellt, wenn dieser nur Ärger machen möchte und dies von vornherein kund gibt.


    Wir lehnen diese Bewerbungen nicht ab, aber bitte überlegt was Euer Charakter tun würde. Kein Gangster gibt offensichtlich zu, dass er illegal unterwegs ist. Beschreibt den Charakter in seinen Zügen und lügt mit den restlichen berufsdingen was das Zeug hält. Lügt wie es ein echter Verbrecher tun würde.


    Sinnhaftigkeit bei der Bewerbung


    Achtet darauf, dass Eure Bewerbung Hand und Fuß hat. Eine Bewerbung von einem 18 jährigen Charakter, der seit 2 Wochen 18 ist (laut Geburtsdatum), welcher alle Führerscheine und eine eigene Fahrschule besitzt und bereits Bankrott gegangen ist, ergibt keinen Sinn. Hinterfragt Eure Geschichte und wenn nötig, lasst einen Zweiten drüber lesen.


    So etwas führt bei dem Supporter, welcher die Bewerbung bearbeitet nur dazu, dass er denkt: „ok der nimmt das wohl nicht Ernst, abgelehnt!“.


    Unser Whitelistsystem ist recht fair gestaltet und jeder hat die Möglichkeit es zu bestehen. Dafür erwarten wir auch nicht gerade viel. Wir achten aber genau darauf wer Lust hat RP zu lernen, wer es bereits beherrscht oder nur lieblos auf den Server möchte.


    Absätze


    Bittet haut ein paar Absätze in die Bewerbung. Wir lesen weiße Schrift auf einem schwarzen Hintergrund, da ist es für uns Supporter einfacher, wenn wir ab und zu mal verschnaufen können und dennoch nicht den Faden verlieren. Wir achten hier nicht auf die korrekte Schreibweise oder dass Gramatikalisch (schreibt man das so? :D) alles am rechten Fleck ist, aber ab und zu einen Absatz zu setzen tut keinem weh.


    Nehmt im Zuge dessen ein bisschen Rücksicht auf die Supporter :)


    Lebensläufe


    Tja Lebensläufe sind so eine Sache. Einige machen sich viel Mühe mit einem perfekten Lebenslauf, der alles unterstreicht. Beim Einreisegrund kommen dann aber nur 3 Sätze. Solche Bewerbungen führen in den meisten Fällen zu einer Ablehnung. Warum? Weil wir hier keine Stellenausschreibung für einen Job haben. Ein Lebenslauf erzählt keine Geschichte von einem Charakter. Wenn ich weiß wo du überall gearbeitet hast, weiß ich immer noch nichts über dich als Person.


    Natürlich sieht ein Lebenslauf auch für uns Supporter an erster Stelle gut aus. Es wirkt, als hätte sich der Bewerber Mühe gemacht, sich genau auszudenken was der Charakter gemacht hat. Wer also weiterhin einen Lebenslauf einreichen möchte, nur zu, es wird nicht negativ ausgelegt, solange die Geschichte alle anderen Punkte ausschmückt.


    Fazit


    Für alle die es bis hier hin geschafft haben. Congratulations!!!

    Unsere Supporter geben sich viel Mühe bei der Bearbeitung der Bewerbungen. Eine geile Geschichte fesselt auch uns. Im Gegenzug sind wir bereits gelangweilt wenn bei jeder Bewerbung die Eltern drauf gehen. Macht es Euch nicht so schwer.


    Überlegt Euch bei der Bearbeitung nicht, was möchte der Supporter hören/lesen. Sondern was möchtet Ihr auf dem Server später repräsentieren?


    So ich hab jetzt sicherlich einiges vergessen oder falsch geschrieben oder oder oder….


    Vielen Dank fürs lesen <3


    Liebe Grüße

    Euer Support Team

  • Wir wollen hier ein cooles RP Projekt aufziehen. Wenn ein Gangster also erzählt, dass er illegal unterwegs und sein Waffen und Drogenimperium aufbauen möchte, dann müssten mir als Supportteam normalerweise diese Bewerbung ablehnen. Ich schätze kein Mensch kann sich vorstellen, dass ein Einreiseamt einem Menschen eine Staatsbürgerschaft ausstellt, wenn dieser nur Ärger machen möchte und dies von vornherein kund gibt.


    Wir lehnen diese Bewerbungen nicht ab, aber bitte überlegt was Euer Charakter tun würde. Kein Gangster gibt offensichtlich zu, dass er illegal unterwegs ist. Beschreibt den Charakter in seinen Zügen und lügt mit den restlichen berufsdingen was das Zeug hält. Lügt wie es ein echter Verbrecher tun würde.

    Ich möchte diesen Punkt nochmal ganz besonders hervorheben. Lügt das sich die Balken biegen. Wir sind ein Amt und sollten dementsprechend keinen illegal motivierten Menschen in den Staat lassen.


    Gerade als Roleplayer (Rollenspieler) sollte die Kreativität um den eigenen Charakter im Mittelpunkt stehen. Falls ihr bis dato nur GZSZ als Dramaturgie kennt müsst ihr euch mächtig ins Zeug legen.


    Just my 2 Cents


    Zwergische Grüße